Regen, Regen und zur Abwechslung Regen

Seit fast einer Woche stehen wir nun hier und heute (Sonntag) sieht das Wetter zum ersten Mal wieder ein bisschen besser aus. Hurra, endlich wieder Sonne. Es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung hier auf dem Stellplatz zu bleiben, da es viel geregnet, oder besser gesagt, geschüttet hat und viel gestürmt. Sogar hier im eingekiesten bildeten sich zeitweise ein paar Seen. Wir standen gut und trocken. Das Meer war so hoch wie seit Jahren nicht mehr, was vermutlich auch noch mit dem Vollmond zusammenhängt. Die Regentage haben wir auch ganz gut verbracht. Wir waren viel im Internet, die Kinder viel auf YouTube, aber wir können ja auch nicht den ganzen Tag Rummy spielen. Das ist momentan mal wieder das Lieblingsspiel der Kids. Und mittlerweile sind sie besser als wir, um hundert Ecken zu denken um die Zahlenplättchen loszuwerden.

Raus müssen wir mit Hund ja sowieso ein paar mal am Tag. Bei jedem Wetter. Wir haben uns zwar immer die Regenpausen ausgesucht, aber meistens wurden wir trotzdem nass. Aber war nicht schlimm, da wir immer angenehme Temperaturen von 15 – 17 Grad hatten.

 

Andy war stellenweise ein bisschen gereizt, aber auch dafür haben wir eine Lösung gefunden. Und hätte mir das jemand vor einem Jahr erzählt hätte ich ihn ausgelacht. Ich habe tolle Malblöcke dabei für Erwachsene. Eigentlich für mich, aber mittlerweile malt Andy öfter darin als ich. Also liebe Frauen, wenn Eure Männer gestresst sind, dann lasst sie Bilder anmalen. Es wirkt! Ganz ehrlich. Das ist ähnlich wie Meditation und hilft auch wenn man schlecht einschläft. Seither haben wir wieder einen total coolen, gechillten und kaum reizbaren Andy. Kommentar von Andy dazu: „Ich bin nie gereizt!! „

 

Noch kurz zu den Annehmlichkeiten hier auf dem Platz:

Ver- und Entsorgung natürlich, Strom, morgens kommt manchmal der Bäckerwagen, Freitags eine deutsche die Eier und selbstgemachte Marmelade verkauft, täglich Obstverkäufer und täglich die Wäscherei, die die Wäsche mitnimmt und gewaschen, getrocknet, auf Wunsch gebügelt, und zusammengelegt für 1,50 € das Kilo wieder bringt. Top Service, außer dass ihr Waschmittel sehr gewöhnungsbedürftig riecht. (im Moment duftet hier alles nach einer auf einer Blumenwiese stehenden Puffmutti ) Im Bad, wo die frischgewaschenen Handtücher hängen, treibt es einem richtig die Tränen in die Augen.

 

Vermutlich fahren wir morgen (Montag) wieder weiter, damit wir endlich was von der schönen Algarve sehen. Portugal ist übrigens bei vielen Sachen teurer. Die Mehrwertsteuer beträgt hier 23% und zum Beispiel der Diesel kostet um die 1,30 €. In Spanien haben wir für etwa 1,10 € getankt. Wir sind gespannt wie sich das auf unsere monatlichen Kosten auswirken wird. Die ersten zwei Monate haben wir viel billiger gelebt als wir uns vorher ausgerechnet haben. Ich führe ja fleißig Haushaltsbuch, damit wir den Überblick behalten. Über unsere Kosten mache ich vielleicht mal einen eigenen Blogbeitrag, falls Euch das interessiert.

 

Nun wünsche ich Euch eine tolle Woche und lasst es Euch so gutgehen wie wir uns.

 

Impressionen der letzten Tage

Schreibe einen Kommentar