Freunde – ihr fehlt uns

An den meisten Tagen ist es wirklich easy, aber manchmal, in bestimmten Momenten oder einfach nur so, da fehlen sie: Unsere Freunde. Für Andy ist das leichter, aber ich habe wirklich ab und zu meine Phasen wo ich traurig bin dass jetzt keiner da ist mit dem wir all das Erlebte teilen können.

Bevor wir losgefahren sind haben wir von fast allen guten Zuspruch bekommen und hatten plötzlich wieder mit Menschen Kontakt die nicht mehr in unserem Leben waren. Wir haben von vielen so einen Rückhalt bekommen dass es schwer war sich endgültig zu verabschieden. Auch Leute von denen wir es nicht erwartet hätten, haben uns gesagt dass sie da sind, egal wann und wo wir in Schwierigkeiten sind, ein Anruf und sie sind für uns da und holen uns ab wenn es sein muss. Dieses Angebot haben wir mehrmals bekommen. Mit so einer Rückendeckung zu starten macht es bedeutend einfacher.

Ganz am Anfang unserer Planung kam dieses Angebot von guten Freunden. Genau das haben wir damals gebraucht, weil wir genau wussten, dass ihr dazu steht und wir uns auf Euch verlassen können. Danke ihr Lieben, es hat uns damals in allem bestärkt. Dazu bekamen wir einen selbstgemachten Holzkompass mit den Koordinaten wo wir jederzeit willkommen sind. Dieser Kompass klebt jetzt in unserem Womo und reist mit. (die Koordinaten habe ich mit einem tollen Sticker unkenntlich gemacht)

 

 

Danke. Danke Euch allen. Ihr seid die Besten. Auch wenn es vielleicht nicht jeder versteht was wir machen, fast alle sind an unserer Seite geblieben und unterstützen uns mental. Ihr fehlt uns in vielen Momenten, aber irgendwann gibt es irgendwo ein Revival unserer Abschiedsparty. Hebbes Accoustic Band, wir zählen dann wieder auf euch.

 

Wir hatten an unserer Abschiedsparty ein kleines Büchlein ausliegen, das jetzt mit uns auf Reisen ist und unterwegs sind schon ein paar neue Einträge von neuen Bekannten und neuen Freunden dazugekommen. Hier seht ihr ein paar Ausschnitte davon.

 

Ausschnitte von unterwegs

 

Das Abschiedsgeschenk meiner ehemaligen Kolleginnen reist auch mit.

 

Wir freuen uns über jeden der sich ab und zu meldet. Ihr wisst zwar was wir so treiben, aber uns interessiert natürlich auch was bei euch so los ist. Ach ja, und es hat tatsächlich noch niemand geschafft uns unterwegs zu besuchen. Flughafen Athen wäre die nächste Zeit noch eure Chance und Griechenland lohnt sich. ♥

Schreibe einen Kommentar