Das Leben macht schon…

Als ich 30 wurde, habe ich mal mein Leben Revue passieren lassen: einen tollen Mann (den ich über alles liebe), zwei tolle Jungs (die ich natürlich auch über alles liebe), einen Hund (den auch 🙂 ), ein Haus, einen Job, mein Mann hat eine Firma, wir gehen jedes Jahr in den Urlaub und sind auch sonst öfters mit dem Wohnmobil unterwegs…. Also ist doch alles ganz toll. Wir haben alles erreicht, was man uns erzählt hat was wir erreichen sollten. Ich war eigentlich glücklich. Aber irgendwie wusste ich schon immer dass etwas nicht stimmte.

Kann es alles sein? 45 Jahre jeden Tag zur gleichen Arbeit zu gehen und am Ende bleibt trotzdem nicht mehr viel übrig, das man dann für Sachen ausgibt die man nicht braucht? Kein selbstbestimmtes Leben zu führen?

Jetzt bin ich 35 und ich weiß dass es andere Wege gibt. Viele in unserem Bekanntenkreis denken wir spinnen wenn wir unser tolles Leben einfach komplett aufgeben. Aber wir machen jetzt einen Schnitt und fangen jetzt an zu leben. Wir wissen selbst noch nicht was unser Leben noch alles bringt, aber ein kluger Mann, den wir 2016 auf der Finca Caravana in Spanien kennenlernen durften, hat es auf den Punkt gebracht: „Das Leben macht schon“. Und genau das ist es. Man muss nur Vertrauen haben, dann kommt es wie es kommen soll. Es wird sicher nicht alles „Friede, Freude, Eierkuchen“ werden, aber wir gehen für uns neue Wege und blicken voller Vertrauen und trotzdem manchmal ängstlich in unsere Zukunft. Aber wir wissen ja: Das Leben macht schon.

One Comment

Schreibe einen Kommentar